Literaturtipp: Ein gutes Jahr

eingutesjahr©newkitzontheblog

Jetzt, wo der Wind die letzten Blätter von den Bäumen fegt und die immer kälter werdenden Temperaturen langsam den Winter ankündigen, spürt man besonders stark die Kraft der Jahreszeiten.

Ein gutes Jahr von Leo Lionni ist in dieser Zeit ein besonders tolles Buch für kleine und größere Kinder. Das Pappbilderbuch von dem Autor von Frederick, der Maus, handelt von den zwei Mäusen Winnie und Willy, die mitten im Winter einen Baum entdecken, ihn aber anfänglich für einen Besen halten, da er keine Blätter trägt. Die Mäuse freunden sich mit dem Baum namens Rudi an und besuchen ihn das ganze Jahr über. Mit ihm erleben sie, wie im neue Blätter wachsen und Äpfel reif werden und sie feiern mit ihm Weihnachten.

Die Geschichte von den unterschiedlichen Freunden ist in einem warmherzigen, liebevollen Stil erzählt und handelt auch davon, jemand andersartigen kennen und verstehen zu lernen. Dabei ist Ein gutes Jahr weder belehrend, noch will augenscheinlich eine bestimmte Moral vermittelt werden. Vielmehr ist die Geschichte von Winnie, Willy und Rudi auch für kleine Kinder eine wunderbare Unterhaltung, durch sie viel entdecken und staunen können.

Die Bilder in Ein gutes Jahr sind wie in Frederick in einem collagenartigen Stil gestaltet, der viel Raum für die eigene Fantasie lässt. Durch die festen Pappseiten können das Buch bereits größere Babys anschauen und selber umblättern. Im Kleinkindalter wird es dann immer mehr zu einer liebgewonnenen Lektüre.

Ein gutes Jahr von Leo Lionnicovereingutesjahr ist 2014 in der 3. Auflage im Beltz & Gelberg Verlag erschienen und kostet 6,95 €.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse die Rechenaufgabe, um den Kommentar abschicken zu können.