Unterwegs mit dem Reisebett light von BabyBjörn

Reisebett©newkitzontheblog

Als unser Sohn wenige Monat alt war, entdeckte ich das Reisebett light von BabyBjörn. Es ist seitdem auf jeder noch so kurzen Reise dabei ist und dient auch regelmäßig als Schlafplatz im Freien für das Nickerchen am Nachmittag. Das Reisebett light von BabyBjörn ist wirklich ziemlich leicht – es wiegt nur 6 Kilo – und ist zudem auch unglaublich leicht auf- und abzubauen. Beides funktioniert selbsterklärend in weniger als einer Minute. Das Reisebett wird in einer robusten Tasche geliefert, die man auf Flügen direkt so aufgeben kann, und die relativ klein und handlich ist.

Gemeinsam kuscheln im Reisebett

Im Reisebett light schläft das Baby oder Kleinkind direkt auf Bodenhöhe und kann durch das dünne Netz problemlos im Liegen seine Umgebung sehen. Zum Einschlafen kann man als Elternteil dadurch auch mal selbst mit in das Bett klettern, was ich, vor allem als unser Sohn noch relativ klein war, oft gemacht habe. So kann man mit seinem Kind zum Einschlafen kuscheln und muss es dann nicht noch in sein Bett heben, sondern kann einfach aus dem Reisebett steigen.

Reisebett1

Das Reisebett light war auch das Bett, in dem unser Sohn das erste Mal die Nacht durchschlief – beseelt von den spannenden Eindrücken des Urlaubstages und geborgen in seinem kleinen Reisebett direkt neben unserem.

Inzwischen nehmen wir unser Reisebett auf jede Reise mit – selbst wenn es auch ein Beistellbett gäbe. Denn das Reisebett light ist für unseren Sohn zu einem vertrauten Schlafplatz geworden, der es für ihn auch an neuen Orten leicht macht, sich zum Einschlafen zu entspannen. Morgens liebt er es noch ein wenig in seinem Reisebett liegen zu bleiben, und von dort aus die Umgebung zu betrachten, bevor wir ihn raus zu uns heben.

Reisebett2

Mit dem passenden Spannbettlaken aus Bio-Baumwolle, sowie dem schadstoffgeprüften Textilüberzug ist das Reisebett light von BabyBjörn eine wirklich lohnenswerte Anschaffung für Eltern, die mit ihrem 0-3 Jahren alten Kind immer mal wieder unterwegs sind und dabei ganz unkompliziert den Schlafplatz für ihr Kind immer mit dabei haben wollen.

Der Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung von BabyBjörn.

 

3 Gedanken zu „Unterwegs mit dem Reisebett light von BabyBjörn“

  1. Danke für den Beitrag. Wir haben nun auch ein kleines Kind in der Familie und wollen demnächst zusammen nach Österreich fahren. Dort schauen wir zur Zeit nach Ferienwohnungen und müssen allerdings unser eigenes Reisebett mitnehmen. Das Reisebett light hört sich echt super an. Wir werden und mal noch etwas mehr darüber informieren bevor wir entscheiden welches wir mit nach Österreich nehmen werden.

    LG
    Fine

    1. Hallo Fine,
      ich kann das Reisebett light von Babybjörn sehr empfehlen und inzwischen war es auch schon viele Reisen mit uns unterwegs. Es ist wirklich leicht und kompakt, aber vor allem soooo schnell auf- und abzubauen. Und bequem ist es mit Dank der Matratze auch (ich habe auch schon öfters mit drin gelegen 😉 ).
      Lg,
      Claudia

  2. Dieses Bett ist einfach spitze und seinen Preis auf jeden Fall wert! Leichtes Gewicht, gute Qualität und ein schlichtes Design, ich kann es nur weiter empfehlen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse die Rechenaufgabe, um den Kommentar abschicken zu können.