Die Suche nach dem perfekten Geschwisterkinderwagen

voyagerbuggy©newkitzontheblog

(Anzeige)

Was einem bei einem Blick in sein Umfeld wahrscheinlich schon aufgefallen ist, belegen auch die Zahlen des Statistischen Bundesamtes: Der Geburtenabstand zwischen dem 1. und dem 2. Kind, aber auch dem 2. und dem 3. Kind hat in den letzten Jahren abgenommen. Das bedeutet, dass immer mehr Familien Kinder bekommen, deren Altersunterschied immer kleiner wird.

Wenn die Mutter bereits wenige Monate nach der Geburt wieder schwanger wird, muss man sich als Familie darauf vorbereiten, sich um zwei kleine Kinder zu kümmern. Kleine Kinder unter drei Jahren sind besonders betreuungsintensiv und ein großer Teil der gemeinsamen Aktivitäten zwischen Eltern und Kind besteht in der Regel aus Pflegetätigkeiten wie Füttern oder Wickeln. Bei Familien mit zwei kleinen Kindern, gilt es besonders, sich den Alltag so angenehm wie möglich zu gestalten, um viele Kapazitäten für ein stressfreies miteinander zu haben. Dies kann zum Beispiel beinhalten, dass man seine Kinder von Anfang an alleine Essen oder windelfrei großwerden lässt.

Geschwisterwagen vs. Zwillingswagen

Aber auch die Anschaffung eines Geschwisterkinderwagens kann gemeinsame Besorgungen oder Ausflüge erleichtern. Viele Kinder haben bis zum 18 monatigen Geburtstag gelernt freihändig zu laufen. Doch bis sie in der Lage sind auch längere Strecken zu Fuß zu bewältigen, vergeht noch einige Zeit. Dadurch wollen sie meist noch über den zweiten Geburtstag hinaus immer wieder im Buggy transportiert werden.

Ein Geschwisterwagen ist, anders als ein Zwillingswagen, speziell dafür ausgelegt, Kinder unterschiedlichen Alters zu transportieren. Der Voyager Buggy von Phil&Teds ist ein besonders durchdachter Geschwisterkinderwagen, der mit zwei modularen Sitzen ausgestattet werden kann. Die beiden Sitze sind hintereinander montiert und können einzeln verändert und abgenommen werden. Der Hauptsitz befindet sich an der Position, wie bei normalen Kinderwägen auch.

voyagerbuggy2

Der optionale double kit-Zweitsitz wird an der hinteren Achse des Buggys etwas unterhalb des Hauptsitzes montiert. Er hat die gleichen Funktionen wie der Hauptsitz, sodass man sich aussuchen kann, welches Kind in welchen Sitz kommt. Für uns erschien es besonders praktisch, das Kleinkind unten sitzen zu haben, sodass es selber ein und aussteigen kann. Aber es gibt auch viele Momente, wo es toll ist, das größere Kind mit Blickkontakt oben sitzen zu haben, während unten das Baby schläft. Beides ist mit dem Voyager Buggy ganz flexibel möglich und kann jederzeit in wenigen Handgriffen gewechselt werden. Und natürlich kann man den Voyager Bugyy auch mit nur einem Sitz als normalen Kinderwagen verwenden.

Der Voyager Buggy als flexibler Begleiter im (Stadt)Alltag

Die beiden Sitze des Voyager Buggys können sowohl als Wanne in flacher Liegeposition verwendet werden, als auch mit wenigen Handgriffen zu einem aufrechten Buggy-Sitz umgebaut werden. Die Wanne kann man einfach abmontieren und bei Bedarf auch frei abstellen. Als Buggy-Sitz kann der Hauptsitz sowohl in Fahrrichtung als auch entgegen der Fahrtrichtung montiert werden, sodass man entscheiden kann, ob man mit seinem Kind Blickkontakt haben, oder es nach vorne schauen lassen möchte.

Den aufrechten Buggy-Sitz kann man mit einer Hand in verschiedene Positionen bringen – von sitzend bis zu einer flachen Liegeposition. Durch das große Wetterverdeck mit Lichtschutzfaktor 50+ ist das Kind nicht nur bei Regen, sondern auch bei Sonne gut geschützt.

Als Buggy selbst ist der Voyager Buggy ebenso so wendig und auch schmal wie ein normaler Kinderwagen. Dadurch kann man sich mit ihm auch beim Einkaufen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln gut bewegen. Für Ausflüge über holpriges Kopfsteinpflaster oder raus aufs Land ist der Voyager Buggy mit seinen gepolsterten, unplattbaren Reifen ebenfalls gut ausgestattet. Und dank seines verstellbaren Handgriffs, sind längere Spaziergänge auch für große Eltern kein Problem.

Der Voyager Buggy von Phil&Teds ist also nicht nur ein toller Kinderwagen für ein Kind, sondern vor allem auch ein unschlagbarer Geschwisterkinderwagen, der Familien mit zwei kleinen Kindern auf ihren Abenteuern durch Stadt und Land begleitet.

voyagerbuggy1

voyagerbuggy5

voyagerbuggy6

voyagerbuggy7

voyagerbuggy3

voyagerbuggy4

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse die Rechenaufgabe, um den Kommentar abschicken zu können.